Zur Startseite
 

 
 
 
Facebook  Twitter  YouTube
Instagram


Das Bodenseeufer in Österreich
 
 

Das Bodenseeufer in Österreich

Lebensraumtypen der FFH-Richtlinie
3130 Mäßig nährstoffversorgte Stillgewässer mit amphibischen Strandlingsgesellschaften (Oligo- bis mesotrophe stehende Gewässer mit Vegetation der Littorelletea uniflorae und / oder der Isoeto-Nanojuncetea): Strandrasen mit dem Bodensee-Vergissmeinnicht (Myosotis rehsteineri) sind eine Besonderheit. Eines der größten Vorkommen liegt im Naturschutzgebiet Mehrerauer Seeufer-Bregenzerachmündung in Bregenz. Das Bodensee-Vergissmeinnicht wird in Anhang II der FFH-Richtlinie als besonders schützenswerte Art angeführt.
Foto © UMG
   
3130 Mäßig nährstoffversorgte Stillgewässer mit amphibischen Strand­lings­ge­sell­schaften (Oligo- bis mesotrophe stehende Gewässer mit Vegetation der Littorelletea uniflorae und / oder der Isoeto-
Nano­juncetea): Strandrasen mit dem Bodensee-Vergissmeinnicht (Myosotis rehsteineri) sind eine Besonderheit. Eines der größten Vorkommen liegt im Naturschutzgebiet Mehrerauer Seeufer-Bre­genz­er­ach­mündung in Bregenz. Das Bodensee-Vergissmeinnicht wird in Anhang II der FFH-Richtlinie als besonders schützenswerte Art an­ge­führt.
 
<<                >>