Zur Startseite
 

 
 
 
Facebook  Twitter  YouTube
Instagram


Vorarlberger Wiesenmeisterschaft
 
 

Vorarlberger Wiesenmeisterschaft

Bunte Vielfalt der Wiesen
Wiesen prägen die Kulturlandschaft Vorarlbergs. Verschieden- ste Landschaftsformen und unterschiedliche Nutzungen ließen eine große Vielfalt an Wiesentypen entstehen. In den vergang- enen Jahrzehnten wurden allerdings viele artenreiche Mager- und Fettwiesen in produktives, aber zugleich artenarmes Grünland verwandelt. Die Wiesenmeisterschaft möchte die Bedeutung artenreicher Wiesen und der „abgestuften“, dh. an den jeweiligen Standort angepassten Wiesennutzung auf- zeigen. Im Jahr 2002 fand auf Anregung von Prof. Georg Grabherr die erste Vorarlberger Wiesenmeisterschaft statt, die von der Vorarlberger Landesregierung in Kooperation mit dem Vorarlberger Naturschutzrat und der Initiative Grünes Vorarl- berg organisiert wird. Die Bewertung der Wiesen erfolgt durch UMG. Inzwischen werden auch in anderen Regionen ähnliche Veranstaltungen durchgeführt.
 
weitere Information unter:
www.wiesenmeisterschaft.com
 
Grabher, M. & Loacker, I. (2006): Wiesenvielfalt und Wiesen- meister. Neue Wege zur Erhaltung und Nutzung artenreicher Wiesen in Vorarlberg. – Jahrbuch des Vereins zum Schutz der Bergwelt 71: 225-234.